Arbeitsgruppe A6

Unsere FWV-Arbeitsgruppe-A6 wurde im Oktober 2011 nach der Präsentation der Pläne zum Ausbau der BAB 6 ins Leben gerufen.

Aus der Fraktion gehören ihr an Reiner Michel, Heinz Nitsche und Michael Ostertag
sowie als sachverständige Weinsberger Bürger Hermann Theil, Manfred Wiedmann und Hans Zinggrebe.

Zeitungsbericht760

Über die Arbeit der Arbeitsgruppe, die kontinuierlich weiterläuft, Entscheidungen verfolgt, Termine im Auge behält und den Prozess weiterhin kritisch begleitet, können Sie sich direkt bei den Mitgliedern oder hier in der Stellungnahme als Download informieren.

Präsentation zum Ausbau A6

Nachdem am 2.2.2016 in der Heilbronner Stimme ein Artikel über den Zeitplan zur Verwirklichung des „Neubaus der A6 vom Weinsberger Kreuz bis zur bayrischen Grenze“ erschienen ist, erschien folgender Leserbrief von Fraktionsmitglied Reiner Michel in leicht gekürzter Form in der HSt.

„Klar ist, wenn man Herrn von Stetten glauben darf, dass der sechsspurige Ausbau vom Weinsberger Kreuz bis zur bayrischen Landesgrenze kommt.

Unklar sind für mich dagegen noch einige andere Punkte. Dies beginnt schon bei der Finanzierung. Ich bin gespannt, wie Herr von Stetten mit Kleinanlegern mindestens 400 Millionen Euro zusammenbekommt. Mag sein , dass ihm das sogar gelingt.

Als dreist jedoch empfinde ich es, den Menschen (Wählern) eine Ausschreibung bis Ende 2017 und einen Baubeginn spätestens Mitte 2018 vorzugaukeln. Bis heute gibt es für keinen der sechs Bauabschnitte einen Planfeststellungsbeschluss. Das RP Stuttgart als Planungsbehörde rechnet mit einem Baurecht für die Gesamtstrecke momentan Ende 2019. Selbst wenn das Planfeststellungsverfahren reibungslos durchläuft, wird dann erst ausgeschrieben. Ich kann Herrn von Stetten versichern, dass dies zumindest im ersten Bauabschnitt nicht der Fall sein wird.

Wie lange ein Planfeststellungsverfahren und eine solche Ausschreibung dauern kann, müsste Herr von Stetten eigentlich wissen.

Noch nicht berücksichtigt sind dabei weder die Auslastung und Leistungsfähigkeit der Planungsbehörde, noch die bis dahin anstehenden dringenderen Baumaßnahmen (z. B. Neckartalbrücke bis zum Beginn der BuGa 2019 ).

Baubeginn könnte selbst im optimistischsten Fall nicht vor 2021 sein!

Auch wenn wir uns im Wahlkampf befinden: nicht nur ein Christ (demokrat) sollte wenigstens versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben, auch wenn er Politiker ist!“

Reiner Michel, Mitglied im Arbeitskreis A 6 Weinsberg


Druckansicht dieser Seite Druckansicht dieser Seite
Durchsuchen Sie unser Archiv



    • 26.06.2017
    Fraktionssitzung
    • 24.07.2017
    Fraktionssitzung
    • 18.09.2017
    Fraktionssitzung
    • 23.10.2017
    Fraktionssitzung
    • 20.11.2017
    Fraktionssitzung
    • 18.12.2017
    Fraktionssitzung


  • 5. April 2017
    Ehrenamtspreis der Stadt Weinsberg 2017

    4. November 2016
    Gemeinderatssitzung Oktober 2016

    16. September 2016
    Kinderferienprogramm der FWV 2016

    4. Mai 2016
    Ehrenamtspreis 2016

    29. April 2016
    Klausurtagung Gemeinderat / Verwaltung 2016