Einladung zum Ehrenamtspreis der Stadt Weinsberg am 23.4.2016

Auch in diesem Jahr findet in der zweiten Auflage die Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt Weinsberg statt. Dazu sind alle Weinsberger recht herzlich eingeladen. Im Rahmen des Neubürgerempfangs am Samstag, den 23.4.2016 um 19.00 Uhr in der Hildthalle, wird die Ehrung stattfinden. Während dieser Veranstaltung werden Sie auch Vertreter unserer Fraktion antreffen und wir stehen gerne für ein Gespräch und Ihre Fragen bereit.

 

Erstmalige Verleihung des Weinsberger Ehrenamtspreises
Auf Antrag unserer Fraktion wurde im Jahr 2015 erstmals der städtische Ehrenamtspreis an verdiente Bürger unserer Stadt verliehen.
Wir freuen uns, mit den Preisträgern, Klaus Heiland, Horst Gold, Karl-Heinz Machauer und Helmut Deininger und gratulieren allen ganz herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung.
Der Ehrenamtspreis ist eine Anerkennung für herausragende ehrenamtliche Tätigkeit und überdurchschnittliches Engagement für unsere Stadt Weinsberg. Die Preisverleihung fand, verbunden mit einem Bürger- und Neubürgerempfang im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der gut besuchten Hildthalle statt.
Klaus Heiland wurde neben seiner 30-jährigen Mitgliedschaft im evangelischen Kirchengemeinderat und Gründungsmitglied der Kantorei für sein langes Engagement in der Nachbarschaftshilfe Miteinander-Füreinander und unzähligen Besuchsdiensten im Wohn- und Pflegestift ausgezeichnet. Als Autor zahlreicher historischer Berichte war er maßgeblich an der Aufarbeitung der Weinsberger Geschichte beteiligt.
Horst Gold führt seit 18 Jahren ehrenamtlich den Vorsitz im Hospiz-Dienst Weinsberger Tal und gehört zu den Gründungsmitgliedern. Er ist langjähriger Vorsitzender des evangelischen Kirchengemeinderates und setzt sich zudem vorbildlich im ökumenischen Arbeitskreis Asyl für die Flüchtlingsarbeit ein.
Karl-Heinz Machauer wurde geehrt für 55 Jahre Mitglied im Deutschen Roten Kreuz, wo er zudem 40 Jahre lang als Ausbilder tätig war. Seit 2001 ist er zweiter Vorsitzender des Vereins und ist auch für den Hausnotruf zuständig.
Helmut Deininger hatte in den 60 Jahren seiner aktiven Mitgliedschaft im TSV Weinsberg vielfältige Funktionen übernommen. Als Übungsleiter der Turnabteilung, Pressewart und Schriftführer sowie Verfasser der Vereinschronik ist er seit 2013 dessen Vorsitzender. Neben seinem sportlichen Engagement ist er zudem im Ausschuss des Justinus-Kerner-Vereins und Frauenvereins Weinsberg aktiv sowie seit 12 Jahren Mitglied im Kirchengemeinderat. Auch von seinen beruflichen Fachkenntnissen als Vermessungsingenieur profitierten Vereinen, Kirchen und Stadt mehrmals unentgeltlich.
Allen Preisträgern danken wir für ihren vorbildlichen Einsatz für die Stadt Weinsberg und somit für uns alle! Wir wünschen Ihnen/Euch weiterhin viel Freude und Anerkennung bei der Arbeit, vor allem aber eine stabile Gesundheit!

Die Preisträger mit Herrn Bürgermeister Thoma (hinten von links: Herr Thoma, Herr Deininger; vorne von links: Herr Gold, Herr Heiland, Herr Machauer)

Die Preisträger mit Herrn Bürgermeister Thoma (hinten von links: Herr Thoma, Herr Deininger; vorne von links: Herr Gold, Herr Heiland, Herr Machauer)


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Durchsuchen Sie unser Archiv



    • 26.06.2017
    Fraktionssitzung
    • 24.07.2017
    Fraktionssitzung
    • 18.09.2017
    Fraktionssitzung
    • 23.10.2017
    Fraktionssitzung
    • 20.11.2017
    Fraktionssitzung
    • 18.12.2017
    Fraktionssitzung


  • 5. April 2017
    Ehrenamtspreis der Stadt Weinsberg 2017

    4. November 2016
    Gemeinderatssitzung Oktober 2016

    16. September 2016
    Kinderferienprogramm der FWV 2016

    4. Mai 2016
    Ehrenamtspreis 2016

    29. April 2016
    Klausurtagung Gemeinderat / Verwaltung 2016